Melden Sie sich bei der Android Army an. Für jeden, der seit Jahren mit iOS lebt, kann der Einstieg in Android – das mobile Betriebssystem von Google – entmutigend sein. Und wenn Sie noch nie ein Smartphone besessen haben, könnte die Aussicht auf die Navigation durch neue Software ein Problem sein. Obwohl es viele verschiedene Versionen von Android gibt und einige Unternehmen ihre eigenen benutzerdefinierten Benutzeroberflächen darauf setzen, gibt es einige grundlegende Tipps, mit denen jeder Android beherrschen kann. Viele Info auch von uns zum Thema smartphone anleitung für einsteiger und Sie werden Ihr Smartphone lieben. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir einen umfassenden Leitfaden zur Nutzung der Plattform und ihrer verschiedenen Funktionen zusammengestellt. Sie können auch unsere Liste der besten Smartphones und Smartuhren einsehen, wenn Sie eine bessere Vorstellung vom Android-Ökosystem bekommen möchten.

Einrichten des neuen Telefons

Bevor Sie etwas auf Android tun können, müssen Sie Ihr Handy hochfahren und einrichten. Wenn Sie Ihr Gerät zum ersten Mal einschalten, werden Sie aufgefordert, eine Sprache auszuwählen. Drücken Sie auf Start, wenn Sie eine Sprache ausgewählt haben, und verbinden Sie Ihr Telefon mit einem nahegelegenen Wi-Fi-Netzwerk. Das sollte einfach sein – wählen Sie einfach das richtige Netzwerk und geben Sie das entsprechende Passwort ein.

Android wird von Google entwickelt, und als solches funktioniert es am besten mit den proprietären Diensten von Google. Um die Vorteile Ihres Geräts voll auszuschöpfen, benötigen Sie ein Google-Konto.

  • Wenn Sie eine Gmail-Adresse haben, haben Sie bereits ein Google-Konto.
  • Wenn Sie dies nicht tun, wählen Sie einfach Konto erstellen und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Sie benötigen technisch gesehen kein Google-Konto, um Ihr Handy zu nutzen, aber es ist erforderlich, wenn Sie Apps herunterladen, Ihre Daten sichern und andere Google-Anwendungen und -Dienste nutzen möchten.
  • Hersteller wie Samsung und Huawei können Sie fragen, ob Sie ein zusätzliches, herstellerspezifisches Konto erstellen möchten, aber das müssen Sie nicht wirklich, es sei denn, Sie möchten auch die Dienste dieses Unternehmens nutzen.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie Backups auf Ihrem Gerät aktivieren, damit Ihre Daten nicht verloren gehen, wenn es später zu einem Problem kommt.

Gehen Sie zu Einstellungen > Konten, wählen Sie Ihr Google-Konto aus und überprüfen Sie alles, was Sie synchronisieren möchten. Um sicherzustellen, dass alle Ihre Fotos für die Nachwelt gespeichert sind, sollten Sie Google Photos herunterladen (wenn es sich nicht bereits auf Ihrem Handy befindet). Es bietet unbegrenzten Cloud-Speicher für alle Ihre Bilder, und Sie können auf sie von jedem Gerät aus zugreifen, egal ob es sich um Ihren PC, Mac, iPad oder Android handelt.

Während des Einrichtungsprozesses werden Sie möglicherweise gefragt, ob Sie ein Passwort, ein Muster oder einen Fingerabdruck hinzufügen möchten, um Ihr Gerät zu sperren. Wenn Ihr Handy über einen Fingerabdrucksensor verfügt, sollten Sie es für Google Pay, die All-in-One-Zahlungsplattform von Google, einrichten.

Um den Fingerabdrucksensor einzurichten, legen Sie einfach Ihren Finger mehrmals auf den Sensor, bis Ihre Ziffer registriert ist. Sie werden auch aufgefordert, ein Passwort oder eine PIN für Sicherungszwecke einzurichten, falls Ihr Fingerabdruck nicht gelesen werden kann.

Sobald Sie Ihr Gerät eingerichtet haben, sollten Sie überprüfen, ob ein Software-Update verfügbar ist. Drücken Sie dazu auf die App Einstellungen, scrollen Sie nach unten, drücken Sie Info-Telefon und wählen Sie System-Updates. Auf dem nächsten Bildschirm sehen Sie die Schaltfläche Auf Aktualisierung prüfen. Drücken Sie sie, und Ihr Handy wird überprüfen, ob Updates verfügbar sind. Wenn ja, können Sie sie herunterladen und installieren.

Categories: Android

Comments are Closed on this Post